Was ist Liebe ?

Was ist LIEBE?

Ist Liebe nicht, das was man in den kleinen Augenblicken des „Eins Seins“ fühlt?

Ist Liebe Sehnsucht? Ist Sehnsucht nicht ein, nach sich selbst sehnen? Sich selbst in den Arm zunehmen und sich selbst zu lieben?

Hass und Liebe liegen sehr eng beieinander. Wenn man eine Liebe, ein bestimmtes Gefühl nicht bekommt, kann dies sehr schnell in Hass umschlagen. Dies ist jedoch nur das Ego, ausgehend von unserem inneren Kind, welches diese Erfüllung von Geborgenheit etc. nie kennengelernt hat.

Ist Liebe, das Festhalten an vergangene Tage, an Erinnerungen, an einen verflossenen Partner? Festhalten bringt nichts, da bleibt man in der Vergangenheit stehen und irgendwann verlernt man das laufen. Man kommt in eine „Depression“, möchte keine Veränderung zu lassen, man bleibt regelrecht stehen und verpasst evtl. das Abenteuer des Lebens.

Ist Liebe die Aufopferung für den Anderen? Wenn man in eine Aufopferung gerät (Ich mach dies und das für dich, wenn du mich nur liebst), ist man selbst Opfer und wird vom gegenüber so behandelt. (Opfer und Täter)

Ist Liebe, den anderen zu kritisieren? Wenn man sich selbst kritisiert oder uneins ist, kritisiert man auch den anderen. Wir halten uns alle den Spiegel vor.

Ist Liebe, den anderen zu ignorieren? Wenn man jemanden ignoriert, will man nicht mehr verletzt werden. Entweder man ist so im Herzen gebrochen worden, oder man will sich selbst schützen. Oft verschließen Menschen ihr Herz, da man Ihre Seele schon zu oft als Schuhabstreifer zertrampelt hat. Somit kann der Mensch sich aus Verbitterung und wieder zu erwartenden Schmerzen, sich nicht mehr für die Liebe öffnen. Dieser Mensch wirft den Schlüssel zu seinem Herzenstor weit weg. Egal wie liebevoll man diesem Menschen begegnet, die Mauer des Schutzes lässt neue Menschen nicht mehr ins Herz vordringen. Vergleichbar mit dem Märchen: Das kalte Herz, ist dieser nicht mehr im Stande Liebevolle Emotionen, die von außen kommen, durch diese Mauer dringen zu lassen.  Im Prinzip ist dieses defensive Verhalten nur die Folge von der eigenen abgelehnten Liebe.

Ist Liebe Krieg zu führen? Der Krieg fängt in uns an, mit unseren eigenen Emotionen. Wie innen so außen.

In unserem menschlichen Dasein, scheint sich alles nur um die Liebe zu drehen. Der Ursprung liegt in unserer Kindheit. Oft ausgelöst durch nicht erfahrenes Urvertrauen der Eltern. Wenn das Kind von einem Elternteil abgelehnt wurde, entwickelt sich im erwachsenen Leben ein unstillbarer Durst, dies beim Partner einzuklagen.  Die nie erhaltene Anerkennung der Eltern, wird gleichgesetzt mit einer Sucht, sich die Zuwendung zu erhaschen vom Gegenüber.

Ist Liebe, das Bestreben Reich zu sein? Mit Geld kann man sich nur Dinge kaufen aber kann man auch die Liebe damit kaufen? Ein Mensch der keine Selbstliebe in sich trägt aber vom anderen die Bestätigung haben will, ist wie das Aufnehmen eines horrenden Kredits ohne Eigenkapital. Ein gesundes Depot an Selbstliebe, ist die Voraussetzung für eine harmonische Liebe.

Wahre Liebe ist, wenn beide Partner daran Interessiert sind, dem anderen kein Leid zuzufügen und jeder bemüht ist, dem anderen liebevoll, verständnisvoll sowie achtsam, wie ein rohes Ei sich zu begegnen. Eine Pflanze kann nur wachsen und gedeihen, wenn man sie nährt und pflegt. So ist auch die Partnerschaft ein zartes Pflänzchen.

Ist Liebe, nicht ein Geben und Nehmen? Ist das Gefühl mit allem und alles, in sich selbst Frieden zu schließen, nicht das wichtigste auf dieser Welt?

Was ist also Liebe?

Bei diesen Themen nehmen unsere Lichtzonenberater euch gerne an die Hand.

Verfasst von Lilly Àna und MediumKarin

Copyright © 2016 Lichtzonen.  Alle Rechte vorbehalten.


Zurück